Als Frau alleine unterwegs. Mädels, traut euch!

Ich bin eigentlich meistens alleine unterwegs, mein Ösi taucht nun mal nicht. Hält mich aber nicht davon ab,  immer wieder die Welt alleine zu entdecken. Grundsätzlich finde ich, dass kein Land besser oder schlechter für alleinreisende Frauen geeignet ist. Es kommt vielleicht nur auf die Art an, wie man reist. Ich mache inzwischen vieles alleine, mein Road Trip durch Ägypten hat zwar ungläubiges Kopfschütteln hervorgerufen, dennoch habe ich es gemacht und es ist alles gut gegangen. Begonnen habe ich aber mit organisierten Tauchreisen in einem sicheren Umfeld.

Angefangen  habe ich mit Tauchsafaris. Sie sind für mich der ideale Tauchurlaub, da frau sofort Anschluss auf dem Schiff findet, die anderen können ja auch nicht weg. Man muss sich um nichts weiter kümmern und kann sich voll und ganz auf das Tauchen konzentrieren. Dafür sieht man fast nichts vom Land, aber wer Zeit hat, kann noch eine Woche im Hotel dranhängen. Meine schönsten Safaris waren im Sudan, vor Borneo und auf den Malediven. Ägypten bietet sich immer mal als schnelle Reise an, in einer Woche kann man die Highlights des Roten Meeres erkunden.

Borneo_East_Kalimantan_Indonesien_Damai_MSY_Damai-9

In Hotels mit angeschlossener Tauchbasis kann man ein wenig mehr vom Land sehen und findet über die Basis ebenfalls schnell Anschluss, man trifft die Taucher im Hotel und verabredet sich schnell zum Essen oder zu gemeinsame Sight Seeing Touren in der Umgebung. Hier ziehe ich kleine Hotels den großen Bunkern eindeutig vor, da die Atmosphäre familiärer ist und besser auf die Gäste eingegangen werden kann.

Ägypten_Individualreise_Auto_Lahami_Marsa_Alam_El_Quesir_Marsa_Shagra_Lahamy_Red_Sea_Diving_Safari_Hurghada-34

In Europa, zum Beispiel in Kroatien, kann man sich einfach eine Basis suchen, diese hilft auch oft bei der Suche nach einem Apartment. Zwar ist es ein wenig schwerer Anschluss zu finden, aber bei netten Tauchern auf der Basis ist man auch hier schnell zu gemeinsamem Abendessen eingeladen. Natürlich muss man auch von sich aus auf die Leute zugehen, von nichts kommt ja bekanntlich nix.

Kroatien_Adria_Krk_2015-15

Die Königsdisziplin ist wohl der Road Trip. Alleine mit dem Auto unterwegs zu sein verleiht mir ein unglaubliches Gefühl von Freiheit.

Alleine_Frau_Reisen_-22

Ich bin mit dem Auto von Hurhagda in den Süden Ägyptens gefahren und habe mich großartig gefühlt. Ich habe mir die besten Tauchplätze rausgesucht und spontan dort angehalten, wo ich wollte. Wobei ich vor Ort  über ein sehr gutes Netzwerk verfüge. Ich hatte stets alle Nummern auf einem Zettel dabei, sollte ich in Schwierigkeiten geraten. So ganz alleine, ohne lokale Kontakte, hätte ich so einen Trip wohl nicht gemacht.  In Cairo war ich ebenfalls viel alleine unterwegs, aber auch da wusste ich, dass ich mich auf meine Freunde verlassen kann.

Kairo_Ägypten_Rotes_Tahir_Nil_-10In Jordanien war ich  mit meiner Mutter im Mietwagen unterwegs. Nicht das sie mir hätte wirklich helfen können, aber es war doch schön, nicht alleine zu sein. Außerdem hat sie die Karte gelesen, was schon viel wert war.

Jordanien_Rundreise_Mietwagen_März_2015

Grundsätzlich gilt für Alleinreisende: wer offen auf Menschen zugeht, bleibt nicht lange alleine. In manchen Ländern sollte man vielleicht ein wenig aufpassen und nicht mit jedem mitgehen, aber das sollte einem der gesunde Menschenverstand sagen. Auf meinen Touren durch Ägypten habe ich mich sehr zurück gehalten, in Kroatien war ich offener und kontaktfreudiger. Mit der Zeit bekommt man auch ein besseres Gespür für Menschen. Ich habe großartige Dinge erlebt und tolle Menschen kennengelernt, ich kann jeder Frau nur empfehlen: erobere die Welt, sei mutig, sei dennoch vorsichtig und trau Dich. Du wirst es nicht bereuen.

Ägypten_Individualreise_Hurghada_El Gouna-28

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.