Jordanien. Abgetaucht im Golf von Aqaba.

Zwar hatte ich mir vorgenommen günstig zu wohnen, konnte dann aber nach der Rundreise durch Jordanien nicht wiederstehen. Wir mieteten uns im Radisson Blu Resort in der Tala Bay ein, wo sich auch die Basis der Extra Divers befindet. Ein Interview mit dem Basisleiter Donald findet hier ihr hier.

Ich bin eigentlich kein Freund von großen Hotelanlagen und Pauschalurlauben. Dennoch hat es mir im Radisson Blu wirklich gut gefallen. Die Anlage ist großzügig, sauber und hat tolle Pools. Die Zimmer sind groß, haben große Balkone und wirklich schnelles WLan. Die Tala Bay ist ein ähnliches Projekt wie El Gouna und Port Ghaleb. Es gibt eine Marina, Hotels, Apartments und Villas. Tala Bay liegt ca. 15 Minuten Fahrt von Aqaba entfernt, es gibt kostenlose Shuttle Busse in die City und zum Flughafen.

 Jordanien_Aqaba_Rotes_Meer_Amman_Fotos-6 Jordanien_Aqaba_Rotes_Meer_Amman_Fotos-5

Die Tauchbasis von Extra Divers liegt direkt am Strand und wurde mir schon vorab von verschiedenen Leuten als  beste Basis in Jordanien empfohlen. Der Service ist wirklich perfekt, jeder Wunsch wird erfüllt. Die Atmosphäre ist entspannt und familiär. Das Hausriff liegt direkt vor der Basis direkt am Jetty. Von dort startet auch das Speedboot. In der Hochsaison gibt es auch Ausfahrten mit dem Daily Boot.

Jordanien_Aqaba_Rotes_Meer_Amman_Fotos-4 Jordanien_Aqaba_Rotes_Meer_Amman_Fotos-3 Jordanien_Aqaba_Rotes_Meer_Amman_Fotos-2 Jordanien_Aqaba_Rotes_Meer_Amman_Fotos

Der Golf von Aqaba ist salziger als das Rote Meer, daher findet man hier eine etwas andere Unterwasserwelt als in Ägypten. Die Riffe wimmeln vor Fischen, direkt am Hausriff habe ich zweit Ghost Pipes gesehen. Ich kann mich nicht erinnner, jemals in Ägypten auch nur einen gesehen zu haben.

Jordanien_Aqaba_Rotes_Meer_-46

Hat man mal genug von seinem Dive Guide, kann man ihn einfach aufhängen.

 

Jordanien_Aqaba_Rotes_Meer_-53

Der jordanische König ist selber ein passionierter Taucher und hat schon diverses Gerät (Schiffe, einen Panzer) versenken lassen, um den Tauchern etwas zu bieten. Zum Beispiel die wunderschöne Cedar Pride.

 Jordanien_Aqaba_Rotes_Meer_-23

Jordanien_Aqaba_Rotes_Meer_-22

Der Panzer befindet sich im Hausriff auf ungefähr 5 Metern Tiefe. Jordanien_Aqaba_Rotes_Meer_-4

Aqaba und Extra Divers sind perfekt für einen Easy Diving Urlaub. Die Tauchplätze sind alle innerhalb von 10-15 Minuten zu erreichen. Es geht auch nicht besonders tief nach unten, die einzige Ausnahme ist das Wrack „Sharouk„. Der erste Tauchgang wird um 10:00 gemacht, der zweite um 14:00. Die Riffe sind intakt, überall sind Bojen vorhanden, daher muss nicht geankert werden. Gefischt wird auch nicht. Perfekte Bedingungen für Natur und Taucher.

Jordanien_Aqaba_Rotes_Meer_-38 Jordanien_Aqaba_Rotes_Meer_-40 Jordanien_Aqaba_Rotes_Meer_-28 Jordanien_Aqaba_Rotes_Meer_-37

Mit dieser Organisation der Tauchgänge hat man Zeit für andere Dinge. Man kann einfach das Hotel  genießen, am Strand  liegen und sich  entspannen. Wohnt man in einem Apartment, gibt es in Aqaba genug Restaurants und Märkte um sich abends die Zeit zu vertreiben. Von Aqaba kann man Tagesausflüge zum Beispiel nach Petra oder an das Tote Meer machen. Donald steht auch bei Fragen für Aktivitäten an Land jederzeit zur Verfügung.

Mir hat es wirklich gut gefallen, ich komme bestimmt zurück. Vielen Dank an das Team von Extra Divers.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.