Österreich. Der Neufelder See

Der Neufelder See ist quasi die Badewanne der örtlichen Taucherszene. Im Sommer fährt man schnell raus und trifft sich mit Freunden am Strandbad. Dazu was zum Picknicken und zum Lesen, der perfekte lazy Sunday in der Sonne, inklusive 1 bis 2 entspannten Tauchgängen. Es gibt 2 Tauchbasen, eine ist im öffentlichen Strandbad (Lorenc) die andere ist auf der gegenüberliegenden Seite, es handelt sich um einen privaten Tauchclub, allerdings war ich bisher immer nur bei Lorenc.  Hier kann man sich Flaschen und auch vergessene Ausrüstungsteile ausleihen. Taucher zahlen im Strandbad ca. 2 Euro mehr Eintritt, ich meine das es sich im Moment um ca. € 9 handelt. Der See ist bis zu 22 Metern tief, es gibt wunderschöne Seegraswiesen und jede Menge Bewohner zu sehen.

Österreich_Burgenland_Neufelder_See-2 Österreich_Burgenland_Neufelder_See-3 Österreich_Burgenland_Neufelder_See-4 Österreich_Burgenland_Neufelder_See-5 Österreich_Burgenland_Neufelder_See-6 Österreich_Burgenland_Neufelder_See-7 Österreich_Burgenland_Neufelder_See-8 Österreich_Burgenland_Neufelder_See-9 Österreich_Burgenland_Neufelder_See-10 Österreich_Burgenland_Neufelder_See-11Österreich_Burgenland_Neufelder_See-14 Österreich_Burgenland_Neufelder_See-15 Österreich_Burgenland_Neufelder_See-16 Österreich_Burgenland_Neufelder_See

Der Weg vom Eingang bis zur Basis ist lang, es empfiehlt sich ein Tauchkoffer mit Rollen oder eine Sackkarre zu besitzen. Weiter vorne ist am Eingang ist Tauchern der Einstig verboten und im Sommer ist es quasi unmöglich heimlich dort einzusteigen. Die Liebe zwischen Tauchern und Nicht-Tauchern ist auch spärlich gesät, daher empfiehlt es sich dringend, die Regeln einzuhalten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.