Ägypten: Eine Liebeserklärung.

Welches ist Dein Lieblingsland?

Oft werde ich gefragt, ob ich denn ein Lieblingsland auf meinen vielen Reisen entdeckt hätte. Besondern interessiert die Taucher natürlich, wo die schönsten Tauchgebiete liegen, was mein ultimatives Taucherlebnis gewesen ist und wo ich wieder hinfahren würde. Auch wird oft gefragt, wo es denn an Land schön sei. Grundsätzlich ist die Antwort nicht so einfach, da jeder Taucher und jede Reisende seine eigenen Vorlieben hat. Der eine mag es flach und bunt, der nächste liebt die dunklen Tiefen mit großen Haien.

So manch einer taucht am liebsten in den heimischen Seen oder findet, eine Tauchreise nach Norwegen sei das einzig wahre Abenteuer. Dazu kommt auch der Bezug, den man zu einem Land entwickelt. Habe ich mich auf einer Reise wohlgefühlt? Schmeckte das Essen oder litt ich 3 Wochen unter explosiven Durchfall? Habe ich eine Beziehung zu den Leuten vor Ort aufbauen können und hatte eine gute Interaktion ? All das spielt eine Rolle.

Die ideale Tauchreise

Was für mich die ideale Tauchreise ausmacht, ist ebenfalls von verschiedenen Faktoren abhängig.  Ich bevorzuge inzwischen eine kurze Anreise, eine gute Auswahl an Safaribooten sowie relativ warmes Wasser. Schön ist es auch, wenn das Wetter relativ gut vorhersehbar ist und die Gefahr einer echten Kältewelle gering ist. Zwar tauche ich gerne in den heimischen Seen, aber genau aus diesem Grund möchte ich es im Urlaub dann ganz gerne warm und gemütlich haben. Seit ich Familie habe, gehe ich auch gerne in familienfreundliche Hotels mit angeschlossener Tauchbasis, auch das ist nun ein Kriterium für mich.


Idealerweise verfügt so ein Hotel über ein schönes Hausriff, denn den ganzen Tag auf dem Tagesboot zu verbringen, das geht bei mir nicht mehr. Dazu freue ich mich, wenn ich auf eine kinderfreundliche Gesellschaft stoße, in der ich mit dem kleinen Mann willkommen bin.

Meine taucherische Liebe: das Rote Meer

Das Rote Meer erfüllt für mich all diese Kriterien. Ich sage bewusst, das Rote Meer und nicht Ägypten. Denn, obwohl viele Taucher das Rote Meer automatisch mit Ägypten verbinden, gibt es auch in Jordanien oder besonders im Sudan sensationelle Tauchplätze.

Im Sudan kann man lediglich von Safaribooten aus tauchen, in Jordanien gibt es schöne Hotels am Roten Meer. Hier kann man einen Tauchurlaub perfekt mit Kultur verbinden und sich die Felsenstadt Petra oder das Tote Meer ansehen.

Dennoch bleibt von all diesen Ländern am Roten Meer eines für immer in meinem Herzen.

Lieblingsland: Ägypten

Die Antwort auf die Frage nach meinem liebsten Reiseziel ist eindeutig Ägypten. Es sind nicht nur die kurze Anreise, die gute Sicht, das Aquarium-Feeling und die Kinderfreundlichkeit der Ägypter. Es ist das gesamte Land. Dieses karge Stück Erde, das von den tiefgrünen Ebenen des Nils unterbrochen wird. Das von der staubigen, wunderschönen Wüste direkt in eine der buntesten Unterwasserwelten dieser Erde übergeht. Für einige Tage liebe ich es, mich in den Trubel von Kairo zu werfen und mich einfach in dieser Stadt, die niemals schläft, treiben zu lassen. Mich mit guten Essen vollzustopfen und danach bei einer Ausfahrt auf dem  Nil zu entspannen.

Mit meinen Freunden und ihren Familien Zeit zu verbringen und zu merken, dass wir viel mehr gemeinsam haben, als wir glauben. Spass zu haben, zu lachen und gemeinsam zu essen und zu diskutieren. Das ist das Schönste an Ägypten. Nach dem Lärm und dem Dreck von Kairo ist es aber jedesmal wie eine Offenbarung, in einem der kleinen Hotels zwischen Meer und Wüste anzukommen.

Die Stille zu genießen, die Sterne zu beobachten. Sich entspannen, ankommen und die Seele baumeln zu lassen. Der größte Moment ist natürlich, wenn es zum ersten Tauchgang geht und man die Wasseroberfläche durchbricht und in einer andern Welt ankommt. In der Delphine ihre Runden ziehen, Schildkröten vorbeischauen und aufgeregte Clownfische in der Strömung zappeln.

 

Äypten_Marsa_Alam_Marsa_Shagra_Red Sea Diving Safari_Tauchen_Rotes_Meer_Ägypten

Abends sitzt man mit Freunden in einem Zelt am Meer, trinkt einen Tee und geniesst die Ruhe.

Ägypten_Hurghada_El Gouna-

Die Kellner spielen  mit dem Kind, sind freundlich und zeigen ihre Liebe zu Kindern. Und so vergeht Tag für Tag im Paradies, am Roten Meer. Und der Abschied von Ägypten und seinen Menschen fällt mir jedes Mal unglaublich schwer. Aber bisher bin ich immer wieder zurück gekehrt, in dieses chaotische, zauberhafte, gastfreundliche und absolut großartige Land.

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.