All In Urlaube waren für mich bisher eher so die Horrovorstellung, ich sage es ganz ehrlich. Jahrelang habe ich meine Reisen alleine geplant und bin oft auf eigene Faust mit dem Auto losgefahren. Das einzige, was ich immer organisiert gebucht habe, waren Tauchreisen. Denn Tauchgänge im Urlaub müssen immer über eine Tauchbasis gebucht werden. Selbst mit drei Kindern sind wir als Individualreisende unterwegs gewesen. Nun stand für uns der erste Flug mit den 3 Kindern an und auch der erste All Inklusive Urlaub als Familie.

 

Ab nach Ägypten – was auch sonst

Ich werde nicht müde, es zu betonen. Ägypten ist mein Herzensland. Daher war die Entscheidung für mich, wo es im Herbst hingehen soll, schnell gefallen. An mein geliebtes Rotes Meer. Dort ist es im Oktober noch knackig warm, es gibt seichte Strände für die Kinder. Land, Leute und Essen, all das will ich zusammen mit meinen Kindern und dem Mann erleben.

Ich entschied mich, bedingt durch die Flugsituation, nach Hurghada zu fliegen. Da ich die Stadt selber nicht so ideal für einen Urlaub finde, habe ich ein Hotel in El Gouna gesucht. Normalerweise kann ich mit solchen Retortendstäden nicht viel anfangen. El Gouna existiert ausserhalb der echten ägyptischen Welt, hat mit der Realität nichts zu tun.

Hier leben nur reiche Einheimische, Ausländer und  die Touristen. Selbst die Angestellten sind weit ausserhalb untergebracht, um die Idylle nicht zu stören.  Mit der Familie bin ich aber eingeknickt. Ich wollte es einfach sauber, kompakt und entspannt haben. Da ist El Gouna ideal. Es gibt nette Cafés, Restaurants und Supermärkte. Eine Apotheke ist ebenfalls in Down Town zu finden, ein Handyshop und verschiedene Bars.

Das Hotel

Für die Auswahl des passenden Hotels habe ich recherchiert und mich beraten lassen. Ausschlaggebend war dann die Lage und der Preis. Mir war wichtig, dass wir zu Fuss nach Down Town gehen können und in die Marina.

Unser Zimmer war geräumig und völlig in Ordnung. Auf dem großen Balkon haben wir alle Sachen trocknen lassen. Im Zimmer gab es ein großes Doppelbett, ein Einzelbett und ein ausgezogenes weiteres Einzelbett daneben. Für uns mit den drei Kindern ideal.

Das Rihanna Resort Three Corners ist ein älteres, kleineres Resort. wobei auch klein in Relation zu sehen ist. Es gibt 4 Pools, 2 All-In Restaurants bzw. eines davon eine Beach Bar, zwei Restaurants für Selbszahler und den Strand in der Lagune. Das Essen am Buffet war wirklich gut, das hat mich positiv überrascht.

Wasserrutschen gibt es für Gross und Klein. Auch ein Spielplatz ist da, direkt an der Lagune gelegen. Von der Beach Bar kann man praktischerweise den Spielplatz gut im Blick halten.

Aktivitäten im Hotel

  • Kinderdisko jeden Abend um 20:30 mit Tanz und Gesang
  • Kinderclub 2x am Tag, dort kann gemalt, gespielt oder auch gebadet werden
  • Verschiedenen Animationstänze, die den größeren Kindern auch Spaß gemacht haben
  • Poolspiele
  • Yoga und Wassergymnastik

Ausflüge

Das Hotel hat einen Bootssteg, von dort fährt man an den Strand, der direkt am Meer liegt. Leider ist der Strand dort total verdreckt, es ist natürlich auch sehr windig . Das hat sich , finde ich, nicht gelohnt. Was sich lohnt, ist dort hinzufahren um auf den großen Steg zugehen, die Kinder waren ganz begeistert.

Besonderes Highlight war der Ausflug mit einem kleinen Ausflugsboot, den wir bei der Tauchbasis gebucht haben. . Es ging ebenfalls direkt vom Hotel raus auf das offene Meer.  Eine halbe Stunde lange hatten wir direkt neben dem Boot Delfine mit einem Baby,  was natürlich eine absolute Glückssache ist.

Ausflug in die Wüste

Das Highlight überhaupt war ein Trip in die Wüste mit El Gouna Mountaingoats. Mit dem Jeep ging es vom Hotel 10 Minuten in die Berge hinter El Gouna. Es wurden Kamele gestreichelt, in der Wüste Spuren gelesen und versteinerte Muscheln entdeckt. Die Tour war für Familien geplant, Kinder ab 5 Jahren kommen gut mit. Unter 5 ist es auch machbar, wenn die Kinder streckenweise getragen werden können. Ein fantastisches Abenteuer.

El Gouna

Wirklich etwas zu unternehmen gibt es speziell für Kinder in El Gouna nicht. Ein Ausflug nach Down Town oder an die Marina ist aber für alle eine gute Abwechslung zum Hotel. Es gibt gute Eissalons, Restaurants und autofreie Straßen. In der Marina können Boote bestaunt werden, in Down Town sehr viele Katzen. DieÄgypten sind unglaublich kinderfreundlich. Überall werden die Kinder mit High Five begrüsst oder auf den Arm genommen.

Wirklich schön war der Ausflug zu einem Aussichtsturm im Golf Club von El Gouna, hier dem Steigenberger, das gerade renoviert wird. Von oben sieht man die gesamte Lagune. Der Golfclub ist , bei aller Schönheit, an Dekadenz kaum zu überbieten. Mitten in der Wüste, eine Oase voller Gras und Blumen. Ich will gar nicht wissen, wie viele Liter Wasser zum Bewässern gebraucht werden.

Fazit All Inklusive Urlaub

Es war kein wahrlich Albtraum sondern ein wirklich schöner Urlaub.  Ich bin mit dem Gedanken nach Ägypten geflogen, den Kindern eine wirklich schöne Zeit zu  bereiten. Mit der Einstellung bin ich auch ins Hotel. Es fiel mir schon etwas schwer, eine typische Touristin zu sein. Buffet statt mit dem Auto durch die Wüste zu fahren, ist halt was anderes. Aber ich hatte eine wirklich gute Zeit! Konnte baden, schnorcheln, rutschen. Habe meinen Kindern das Land gezeigt, dass ich so liebe. Ihnen hat es gut gefallen und mir auch. Vor allem haben die Kinder  echte Abenteuer erlebt, von den sie bis heute reden. Denn darauf kommt es an. Nicht wo man ist, sondern dass man zusammen etwas erlebt.

About the Author: Bettina Winert

Mutter von 3 Kindern, im Exil in Wien lebend. Autorin, Taucherin und begeisterte Gärtnerin.

Schlagworte

Teilen auf

Weitere Blogbeiträge

  • Flugreise mit drei Kindern: die Realität.

    Tauchen /

    30. Oktober 2022

    Im Vorfeld unsere Reise nach Ägypten habe ich mir ja viele Gedanken gemacht. Darüber, wie der Flug sein wird. Was ich mitnehmen soll, was die Kinder brauchen und woran wir noch so […]

    mehr
  • Reisen mit Kindern: Tips & Tricks für Flugreisen

    Reisen /

    14. Oktober 2022

    Wir fliegen zum ersten Mal mit allen drei Kindern nach Ägypten. Was mich vor Abflug beschäftig hat und was ich mitnehme, um uns allen die Reise einfacher zu machen, das liest Du […]

    mehr

Schreibe einene Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind mit * markiert.