In Costa Rica leben laut eigener Aussage die glücklichsten Menschen der Welt. Das kleine Dschungelparadies erwartet Reisende mit einem angenehmen Klima, atemberaubender Natur, einer Karibik- und einer Pazifikküste, leckerem Essen und schönen, freundlichen Menschen. La pura vida. Leider blieb mir wie immer,wenn ich tauche, viel zu wenig Zeit um das Land zu erkunden, 2 Tage für San Jose und Umgebung mussten reichen und ehrlicherweise war das auch ausreichend. Vor Ort habe ich schnell neue Freunde gefunden.

Costa_Rica_Cocos_Island_Undersea_Hunter_Hammerhaie

Costa_Rica_Cocos_Island_Undersea_Hunter_Hammerhaie-2 Costa_Rica_Cocos_Island_Undersea_Hunter_Hammerhaie-3 Costa_Rica_Cocos_Island_Undersea_Hunter_Hammerhaie-4

Nach 2 Übernachtungen ging es per Bus ging es nach Punta Arenas und dort auf die Undersea Hunter, unser Zuhause für die nächsten 10 Tage. Organisiert war der Trip von Schöner Tauchen, an dieser Stelle nochmals vielen Dank für eure Geduld mit mir!

Wer nach Cocos Island übersetzt, sollte entweder Bootsfahren lieben oder einen gesunden Schlaf haben, denn die Überfahrt dauert 36 Stunden, hin ging es noch dazu gegen die Welle. Ich habe ca. 34 Stunden geschlafen und kam langsam zu mir, als das Boot plötzlich nicht mehr schaukelte. Schnell krabbelte ich an Deck und wurde mit dieser Aussicht belohnt.

Costa_Rica_Cocos_Island_Undersea_Hunter_Hammerhaie-6 Costa_Rica_Cocos_Island_Undersea_Hunter_Hammerhaie-7

Cocos Island ist das Mekka für Hammerhaie. Neben Hammerhaien gibt es relativ wenig zu sehen, bunte Korallen und Bewuchs sollte man hier nicht erwarten. Aber das ist auch egal, denn die Haie sind eigentlich immer da. Wie unser Guide Eduardo so schön sagte: es regnet Hammerhaie.  Die Regierung Costa Ricas hat die Insel zum Nationalpark deklariert und die UNO hat auch den Weltkulturerbe-Status spendiert. Im Umkreis von 22 km um die Insel herum darf nicht gefischt werden, die Anzahl der Tauchboote die Cocos anfahren dürfen ist streng limitiert.

Die Vegetation auf der Insel ist märchenhaft. Dichter Dschungel, Wasserfälle und atemberaubende Aussichtspunkte. Es lohnt sich einen Tauchgang auszulassen, um mit dem Kanu an Land zu fahren und dieses Juwel zu erkunden. Hoffentlich bleibt uns dieses Paradies auf Erden noch sehr lange erhalten, es ist unser Tor in die Vergangenheit, in eine Vergangenheit in der wir Menschen uns nicht maßlos an der Natur bedient haben.

Costa_Rica_Cocos_Island_Undersea_Hunter_Hammerhaie-20 Costa_Rica_Cocos_Island_Undersea_Hunter_Hammerhaie-21 Costa_Rica_Cocos_Island_Undersea_Hunter_Hammerhaie-22 Costa_Rica_Cocos_Island_Undersea_Hunter_Hammerhaie-23 Costa_Rica_Cocos_Island_Undersea_Hunter_Hammerhaie-24

About the Author: Bettina Winert

Mutter von 3 Kindern, im Exil in Wien lebend. Autorin, Taucherin und begeisterte Gärtnerin.

Schlagworte

Teilen auf

Weitere Blogbeiträge

  • Makro und Luxus auf Sulawesi: Das Siladen und Spa Resort

    Tauchen /

    17. November 2022

    Es gibt sie, diese Traumdestinationen. Die uns in ihren Bann ziehen und nie wieder loslassen. Die uns zeigen, was das Tauchen so außergewöhnlich macht. Eine von diesen Destinationen ist ganz bestimmt Indonesien. […]

    mehr
  • Packliste Tauchsafari: Was brauchst Du wirklich?

    Reisen, Tauchsafari /

    23. August 2022

    Ich liebe Tauchsafaris. In einer Woche kann ich viele Tauchgänge machen, bin immer auf dem Meer und muss nichts ausser Tauchen, Essen und Schlafen. Doch was braucht man in so einer Woche […]

    mehr

Schreibe einene Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. […] Taucher fliegen nach Asien, Südamerika und in weniger touristische Destinationen wie den Sudan. Paradiesische Destinationen wie Raja […]

  2. […] seltene oder scheue Tiere wie Wale oder Haie sind manchmal schwer zu fotografieren. Vor allem weil sich vielleicht nicht die Gelegenheit ergibt, […]