Lange ist es her als Österreich noch Küste hatte, damals, als die k.u.k. Monarchie in ihrer vollsten Blüte stand. Ab und an regt sich bei mir der leise Verdacht, dass sie es auch gerne wieder so hätten, die Österreicher.

An die Adria zu reisen ist heutzutage sicherlich einfacher und schneller als zu Kaiser Franzis Zeiten: Tauchgerödel in den Kofferraum werfen, losfahren und 6 Stunden später am Meer aussteigen. Im Sommer trifft man hier die gesamte österreichische Taucherszene. Die Perle an der Adria bietet nicht unbedingt die aufregendsten Tauchgebiete der Welt, aber es gibt unter Wasser genug zu sehen und über Wasser kann man eine verdammt gute Zeit verbringen. Mein erster Besuch war der Beginn einer großen Leidenschaft, ich komme immer wieder zurück.

_2010_Kroatien_Vrsar_Istrien_Wrack_Baron_Gautsch_Starfish_Saline_Banjole-6

Mein erster Ausflug brachte mich mit dem Tauchcenter Vienna & Gerard Kramer auf die Basis Starfish in Vrsar. Die Tauchbasis befindet sich auf dem Campingplatz in Vrsar, man darf mit dem Auto hinein, um die Tauchsachen abzuladen.

Getaucht wird von einem äußerst komfortablen Tagesboot, mittags wird ein köstliches Essen zubereitet und man lässt sich zwischen den Tauchgängen die Sonne auf den Bauch scheinen. Natürlich kann man auch in der Hausbucht abtauchen, hier wohnen einige Seepferdchen. Besonders für Liebhaber von Blech – aka Wracks – finden sich jede Menge Tauchplätze. Ob Coriolanus, Baron Gautsch, Numidia oder Varesa, alle werden regelmäßig angefahren. Das Wasser ist ab 30 Metern recht frisch, viele tauchen im Trockentauchanzug.

Fotografisch waren das meine ersten Gehversuche, was man den Fotos auch wirklich ansieht.

_2010_Kroatien_Vrsar_Istrien_Wrack_Baron_Gautsch_Starfish_Saline_Banjole-2 _2010_Kroatien_Vrsar_Istrien_Wrack_Baron_Gautsch_Starfish_Saline_Banjole-3 _2010_Kroatien_Vrsar_Istrien_Wrack_Baron_Gautsch_Starfish_Saline_Banjole-4 _2010_Kroatien_Vrsar_Istrien_Wrack_Baron_Gautsch_Starfish_Saline_Banjole-5_2010_Kroatien_Vrsar_Istrien_Wrack_Baron_Gautsch_Starfish_Saline_Banjole

About the Author: Bettina Winert

Mutter von 3 Kindern, im Exil in Wien lebend. Autorin, Taucherin und begeisterte Gärtnerin.

Schlagworte

Teilen auf

Weitere Blogbeiträge

  • Wochenend-Trip mit der Familie: ab nach Budapest, Ungarn.

    An Land /

    16. Januar 2023

    Es gibt Epochen, denen trauern die Österreicher bis heute nach. Zum Beispiel der Zeit, als Österreich noch groß war und Österreich-Ungarn hiess. Bis heute, so scheint es manchmal, wäre man gerne wieder […]

    mehr
  • All Inklusive in Ägypten: Albtraum oder Abenteuer?

    Ägypten, Reisen /

    03. November 2022

    All In Urlaube waren für mich bisher eher so die Horrovorstellung, ich sage es ganz ehrlich. Jahrelang habe ich meine Reisen alleine geplant und bin oft auf eigene Faust mit dem Auto […]

    mehr

Schreibe einene Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind mit * markiert.